Weinverkostung zur Sanierung der Kirche

Nach Martin Luthers Lebensweisheit: „Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang bleibt ein Narr sein Leben lang“ hatten eine Vielzahl von Gästen die Weinverkostung bei unserem Heurigen Fischer-Kügerl genossen. Das hat uns besonders gefreut!

Im Rahmen der Genussmeile konnte in den letzten beiden Jahren der evangelische Gottesdienst in unserem Weingarten am Badener Berg stattfinden. Dort sind wir direkt unter Gottes freiem Himmel mit Martin Luthers Texten vertraut geworden. Im Anschluss wurde an unserem Wein- und Moststand genussvoll gelebt, was vorher verkündigt wurde. Wir fanden es jedes Jahr schön ein Teil davon sein zu dürfen.

2020 ist wohl so vieles anders und die Genussmeile kann nicht stattfinden. Dafür sollte in diesem Jahr die evangelische Kirche in neuem Glanz erstrahlen. Und von außen betrachtet, ist es nicht nur das Gotteshaus, das strahlt, sondern auch die Kirchengemeinde rund um Pfarrer Curdt Wieland, die ein kräftiges Lebenszeichen von sich gibt. Davon inspiriert, wollten wir etwas zur Sanierung beitragen. Schließlich soll das traditionsreiche Haus mitten in unserer schönen Stadt noch viele Jahre weiter strahlen.

Im August war es dann soweit – die Weinverkostung zu Gunsten der Sanierung fand in unserem Heurigen Fischer-Kügerl in der Prinz-Solms-Straße statt. Wir reichten eine Auswahl unserer rund zwanzig verschiedenen Weine, dazu gab’s kleine Snacks aus unserem Heurigenbuffet. Und wie Luther verkündigte, sollte beim Wein auch Musik nicht fehlen. Die musikalische Begleitung durch Michael Pfleger und Robert Tschögl war besonders stimmungsvoll, zwei Darbietungen der Singenden Weinhauer bekamen tosenden Applaus. Das fröhliche Miteinander, Interesse an der Vielzahl unserer Badener Weine, Heurigenschmankerl und das laue Sommerwetter haben den Abend zu einem genussvollen Fest gemacht. Die gute Stimmung hat sich in der Spendenfreudigkeit gut ausgewirkt. Wir freuten uns sehr über den angenehmen Abend an dem sich so viele Gäste in unserem Haus wohl gefühlt haben.

Wer nicht dabei sein konnte, hat während unserer Aussteckzeiten sechsmal pro Jahr die Gelegenheit unsere Weine zu verkosten und Gast in unserem Haus zu sein. Wir sind ein Familienbetrieb, der schon seit Generationen Wein in der Stadt anpflanzt und selbst keltert. Immer wieder dürfen wir uns über Auszeichnungen bei Weinverkostungen freuen, wie unlängst durch den Biosphärenpark Wienerwald. Dort liegt der Fokus auf Weinen die biologisch erzeugt werden. Die heurige Ernte wird nach einer Umstellungsphase von drei Jahren für uns die ersten Bio-Weine und –Säfte bringen. Unsere Jugend zeichnet dafür verantwortlich und setzt ein deutliches Zeichen für die Umwelt. Unser Heurigen soll die alte Heurigentradition fortführen, sodass wir bewusst bodenständige Speisen in unserem Buffet anbieten. Das gemütliche Ambiente und der kleine Heurigengarten laden zum Verweilen und Genießen ein. Wir freuen uns, wenn wir damit ein Platz sein können, der zum Genuss – auch im Sinne Martin Luthers – einlädt.

Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit,
Sigrid Kügerl MSc

Zurück